Genevolu: Forum

Als Gast dürfen Sie momentan die Beiträge lesen. Um aktiv im Forum mitzuwirken, können Sie sich hier anmelden bzw. registrieren.

Thema ohne neue Antworten

Lorentz

Autor Nachricht
Verfasst am: 23. 01. 10 [21:25]
sabine
Themenersteller
Dabei seit: 23.01.2010
Beiträge: 2
Hallo,
ich habe eine Frage die mir hier vielleicht jemand beantworten kann und die mich schon eine Weile beschäftigt.
Mein Freund hat den Namen Wabersinke der ziemlich selten und außergewöhnlich ist. In der Familie weiß niemand etwas von zugezogenen Vorfahren.
Nun habe ich etwas im Internet nachgesucht und dort ist zu lesen, daß der Name Wabersinke irgendwo aus dem Slavischen kommen soll und "übersetzt" Lorentz heißen soll.
Nun stellen sich mir 2 Fragen...oder eigentlich ist es doch nur eine:
wie kommt man von Lorentz zu Wabersinke, das klingt doch für meine Ohren sehr unterschiedlich....und vielleicht kann man ja darüber das "irgendwo aus dem Slavischen" ein klein wenig örtlich eingrenzen.

Wenn mir hier jemand ein wenig bei der Suche helfen könnte, das wäre toll,

alles Liebe,
Sabine
Verfasst am: 28. 01. 10 [12:58]
Claudi
Dabei seit: 05.11.2008
Beiträge: 1
Hallo Sabine,
an einen Lorentz glaube ich da auch nicht.
Die Kartierungen der Namenfamilie zu Wabersinke sind recht spärlich.
Varianten wie Waberse(c)k, -zeck, Wabersky, -ski, -sich und Waberowski sind alle sehr selten.
Sie streuen sich einerseits an der Mecklenburgischen Küste und andererseits im Ruhrpott. Das kann Zuwanderung aus Polen, Ostpreussen etc bedeuten.

Bei Wabersinke, kommt mir bei Waber- zuerst eine Mundartform von Weber (dem Beruf) aus dem Schlesischen in den Sinn. Wenn man z.B. Waberseck bei familysearch sucht, kommten Treffer aus Schlesien. Das wäre also möglich. Das -sinke ist mir noch unklar und ich möchte es nicht ohne Weiteres und ohne zuzügliche Recherchen zu -se(c)k stellen...

Aber die Vorfahren könnten Schlesier sein...


Grüße,

Claudia Rothe
NamenSchenken
Verfasst am: 26. 02. 10 [17:11]
Laurin
Dabei seit: 29.09.2009
Beiträge: 4
Hallo Sabine,

wie man von Wabersinke auf Lorentz (oder umgekehrt) kommt, beschreibt Bahlow im Deutschen Namenlexikon (2004) wie folgt:

Wabersich, Wabersinke, Webersinke (sudet., Gablonz):
Beruht auf tschech. Wawrzek, Wawrzinek (Wawra = Laurentius -> Lorentz).
In Breslau 1374 Wabirske..., 1367 Webirske ...

Waber als schlesische Mundartform für Weber scheidet also hier aus.

LG Laurin

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.2010 um 17:12.]
Verfasst am: 26. 02. 10 [19:29]
sabine
Themenersteller
Dabei seit: 23.01.2010
Beiträge: 2
Aaaaaaaah vielen Dank, das klingt lustig aber auch logisch.
Also für meine Ohren klingt Wawrzinek oder Wawra nicht mal entfernt nach Laurentius, nun wäre ja total interessant zu erfahren wie denn der kluge Herr Bahlow darauf kommt, aber das führt hier vielleicht zu weit (es sei denn er liest mit *lächel).
Steht so was auch in dem Buch? Dann würde ich mir das wirklich kaufen.
Alles Liebe,
Sabine
Verfasst am: 27. 02. 10 [01:04]
Laurin
Dabei seit: 29.09.2009
Beiträge: 4
sabine schrieb:

Aaaaaaaah vielen Dank, das klingt lustig aber auch logisch.
Also für meine Ohren klingt Wawrzinek oder Wawra nicht mal entfernt nach Laurentius, nun wäre ja total interessant zu erfahren wie denn der kluge Herr Bahlow darauf kommt, aber das führt hier vielleicht zu weit (es sei denn er liest mit *lächel).



Hallo Sabine,
vielleicht hat er hier http://de.wikipedia.org/wiki/Laurentius abgeschrieben?
icon_wink.gif

LG Laurin
Verfasst am: 24. 09. 15 [11:47]
rothaer
Dabei seit: 24.09.2015
Beiträge: 14
Auf polnisch heißt Lorenz auch Wawrzyn. Die Etymologie für Wabersinke aus einheimischen slawischen Sprachen in Pommern oder Mecklenburg klingt plausibel. In Mecklenburg sind übrigens einige Familiennamen aus ausgehendem slawischen Munde so spät wie noch im 15./16. Jh. entstanden.