Genevolu: Forum

Als Gast dürfen Sie momentan die Beiträge lesen. Um aktiv im Forum mitzuwirken, können Sie sich hier anmelden bzw. registrieren.

Thema ohne neue Antworten

Fam. -name Günzel

Autor Nachricht
Verfasst am: 26. 09. 07 [13:35]
ron
Themenersteller
Dabei seit: 26.09.2007
Beiträge: 1
Hallo,
ich hätte gern mehr zu meinem Fam.-namen
Günzel erfahren.
Also Entstehung u. Bedeutung.

Vielen Dank
Hzl. ron
Verfasst am: 26. 09. 07 [16:07]
Namiac
Dabei seit: 20.09.2007
Beiträge: 47
Hallo Ron,

danke für deine Anfrage an uns. Ich gehöre zum Genevolu-Team und kann dir sicher ein wenig helfen. Der Name Günzel ist im Telefonbuch ca. 1.986mal in Dtl. vertreten, historisch findet man ein Zentrum in Sachsen, hier kann man durchaus den Ursprung dieses Namens vermuten, da auch bei relativer Kartierung Einträge im Erzgebirge zur Geltung kommen.
Zur Bedeutung: die Literatur weist auf eine mit -z- und -l- Suffix gebildete Kurzform bzw. Koseform von einem alten Rufnamen hin, die das althochdt. Namenwort >gund<, welches "Kampf" bedeutet, enthält. Dieses althochdeutsche Namenglied steckt auch im FamN Günther.

Hoffentlich konnte ich weiterhelfen.

Martin

Verfasst am: 24. 09. 15 [13:14]
rothaer
Dabei seit: 24.09.2015
Beiträge: 14
Namiac schrieb:

Hallo Ron,

danke für deine Anfrage an uns. Ich gehöre zum Genevolu-Team und kann dir sicher ein wenig helfen. Der Name Günzel ist im Telefonbuch ca. 1.986mal in Dtl. vertreten, historisch findet man ein Zentrum in Sachsen, hier kann man durchaus den Ursprung dieses Namens vermuten, da auch bei relativer Kartierung Einträge im Erzgebirge zur Geltung kommen.
Zur Bedeutung: die Literatur weist auf eine mit -z- und -l- Suffix gebildete Kurzform bzw. Koseform von einem alten Rufnamen hin, die das althochdt. Namenwort >gund<, welches "Kampf" bedeutet, enthält. Dieses althochdeutsche Namenglied steckt auch im FamN Günther.

Hoffentlich konnte ich weiterhelfen.

Martin




Ich habe in Urkunden aus dem 14. und 15. Jh. (Niederschlesien) wiederholt Personen unter dem Namen Gunzel und Günzel auftreten sehen, die an anderer Stelle Konrad genannt werden.

Heinrich und Konrad (Hinz und Kunz) sind ja sprichwörtlich sehr häufig. Unabhängig von der Theorie zu gund- als Quelle dürften damit jedenfalls schon mal weit über 90% aller Günzel-Vorkommen von Konrad abzuleiten sein. Ob die damals vergleichsweise viel seltneren Namen mit Gund- überhaupt dazu beigetragen haben, würde ich mit einem Fragezeichen versehen wollen. Es wäre interessant, ob man einen nachweislichen Fall finden könnte.